usp_check Herzliche, individuelle Betreuung

usp_check Vielseitige Beschäftigung

usp_check Erstattung durch Pflege­versicherung*

usp_check Gemütliches, rustikales Ambiente

usp_check Freistehende Einrichtungen

usp_check Kostenloser Hol- und Bringdienst*

Tagespflege in Fürth

Herzlich Willkommen in den Betreuungsstuben Fürth

Ansprechpartner

Gabi Berthold

Gabi Berthold

Gerontofachkraft, PDL

Bereichsleitung der Pflege & Betreuung
Interessentenaufnahmen
Angehörigenarbeit

Marcus Starrach

Marcus Starrach

Verantwortliche Pflegekraft

Tagesstrukturierung

Tamara Ebert

Tamara Ebert

Verwaltung, Abrechnung

Endlich gibt es auch im Fürther Stadtzentrum wieder eine anerkannte Tagespflege für Senioren, die von Alzheimer oder Demenz betroffen sind.
In der Gebhardtstraße 7 eröffnet die Betreuungsstuben Fürth zum 04.07.2016 ihre Einrichtung mit ausgebildeten wie herzlichen Mitarbeitern und liebevoll gestalteten Räumen.
Dem politischen Leitbild „ambulant vor stationär“ entsprechend, werden die Gäste mit gemeinsam zubereiteten Mahlzeiten, aufregenden Denkspielen, interessanten Zeitungsrunden und lustigen Kulturtagen werktags von 8-16 Uhr betreut und aktiviert. Darüber hinaus wird der Transport durch einen eigenen Hol- und Bringdienst sichergestellt. Für Angehörige bietet die Tagespflege Beratung bei Versicherungsleistungen der Pflegekassen – denn die Leistungen werden von der Pflegeversicherung anteilig erstattet – sowie die Begleitung von Einstufungsverfahren in eine Pflegestufe und wertvolle Gespräche zum Thema Demenz.

Im schönen Mittelfranken gelegen, nah an Nürnberg und doch mit viel ländlichem Charme wir reden von Fürth. Fürth ist historisch, authentisch und übersichtlichmit circa 120.000 Einwohnern jedoch gewiss keine kleine Stadt. Die vielen Vororte entzerren das klassische Stadtbild. Dazu lädt die
Innenstadt mit zahlreichen Cafés zum Wochenendbummel ein; regelmäßige Veranstaltungen an der Fürther Freiheit sorgen für Leben im Herzen der Stadt. Genau dort, wo auch wir, die Betreuungsstuben, unseren Beitrag für ein soziales Fürth leisten möchten. Mit unserer Tagespflege in der Gebhardtstraße 7 bieten wir ein hervorragendes Entlastungsangebot für alle Fürther, die ihren Angehörigen trotz Pflegebedarf weiterhin Zuhause versorgen und den noch tagsüber ihre eigenen Interessen nachgehen möchten.
Besonders profitieren familiäre Betreuer von unserem kostenlosen Hol- und Bringdienst*, der den Weg unserer Gäste in die Betreuungsstuben unkompliziert ebnet selbst mit Rollstuhl. Auch fungieren wir als Berater im häuslichen Umgang mit Demenz und geben Auskunft über Leistungen
der Pflegeversicherung: Im besten Falle erhalten Sie bis zu 100%-Kostenrückerstattung!
Um die Eintrittsschwelle der höheren Pflegestufen (ab 2017 „Pflegegrade“) leichter zu überwinden, helfen wir bei der Ein- und Höherstufung durch Begleitung des MDK-Termins. Wir informieren über den aktuellen Stand der Pflegereform, arbeiten vor dem Hintergrund
eines ganzheitlichen Pflegekonzeptes mit Fach- und Hausärzten zusammen und ergänzen unser Entlastungsangebot für pflegende Angehörige mit der Organisation von Frisör und Fußpflege innerhalb der Betreuungsstuben.

Die Grundsätze des aufmerksamen Trägers fußen auf dem zentralen Bedürfnis eines hilfsbedürftigen Seniors nach einer würdevollen, familiären und individuellen Betreuung, was neben der persönlichen Wertschätzung im Pflegeprozess auch die nächtliche Unterkunft im eigenen Zuhause umfasst. So ist die Versorgung eines anfänglichen Pflegebedarfs in der Tagespflege auch abseits einer vollstationären Unterbringung, wie beispielsweise im Pflegeheim, möglich. Durch die konsequente Umsetzung des bewährten Betreuungskonzeptes, was 6 Jahre Erfahrung in der Cadolzburger Zweigstelle hervorbringen, verknüpft das Personal die Würde des Gastes mit einer tatsächlichen Entlastung der pflegenden Angehörigen.

Die Idee der Betreuungsstuben fußt auf jenem substanziellen Bedürfnis eines Seniors nach würdevoller, herzlicher und individueller Betreuung, was neben der persönlichen Wertschätzung im Pflegeprozess auch die nächtliche Unterkunft im eigenen Zuhause umfasst. Unsere Räume vermitteln ein gemütliches wie rustikales, der Zielgruppe angemessenes Ambiente. Durch die konsequente Umsetzung unseres bewährten Betreuungskonzeptes verknüpfen wir also die Würde des Gastes mit einer tatsächlichen Entlastung der pflegenden Angehörigen – ohne das finale Altenpflegeheim.
Unser Tagesprogramm ist bedürfnisgerecht und liebevoll gestaltet. Neben dem von der Pflegeversicherung vorgeschriebenen Personal beschäftigen wir weitere herzliche Mitarbeiter, die auf jeden Gast und seine persönlichen Interessen während unserer Beschäftigungszeiten auch tatsächlich eingehen können: Musizieren, Tanzen, Basteln, Dekorieren, ja sogar Spazieren. In den Betreuungsstuben wird kollektiv gelacht und individuell gefördert. Wir backen gemeinsam, „diskutieren“ das Tagesgeschehen in der Zeitung, feiern Kirchweih und Feiertage sowie jeden einzelnen Geburtstag. Auch zeitgenössische Musik oder das Kochen bekannter Gerichte ist für unsere Gäste ein ebenso angenehmer Ausflug in ihre Vergangenheit wie aktivierender Auslöser, die geistigen Ressourcen zu erhalten. Selbstverständlich werden alle Mahlzeit in unserer Küche mit unseren Besuchern frisch zubereitet – vom Mittagsessen bis zum Kuchen am Nachmittag.
*Bei Bewilligung einer Pflegestufe im Rahmen der verfügbaren Sachleistung für Tagespflege.

Angehörigen-Bewertungen

„Liebes Team der Betreuungsstuben,
wir möchten uns sehr herzlich für die allzeit liebevolle Betreuung und die kompetente Beratung bei den angefallenen „Problemchen“ im vergangenem Jahr bedanken. Maria fühlt sich sehr wohl in ihrem neuen Zuhause und freut sich schon darauf euch nächstes Jahr wieder regelmäßig zu besuchen.
Liebe Grüße
Familie Schwinger“

Martina Schwinger

„Abwechslungsreiche Beschäftigung und individuelle Betreuung mit Herz. Wir sind unglaublich zufrieden mit den Stuben in Fürth. Nur zu empfehlen.“

Marion Leißner

„Kann ich nur empfehlen!! Uns gefällt vorallem die Liebe zu den Details und die Hingabe der Damen in der Betreuung. JEDEN Tag wird dort frisch gekocht und dabei auf die individuellen Bedürfnisse von jedem eingegangen.Das ist in vielen Einrichtungen undenkbar und bei den Betreuungsstuben eine Selbstverständlichkeit. Wir freuen uns nach zahlreichen Stationen endlich die Richtige für den Schwiegervater gefunden zu haben.
Grüße
Christoph Niebling“

Christoph Niebling

Räumlichkeiten in der Gebhardtstraße

Die Tagespflege Betreuungsstuben Fürth ist ein mit 19 Pflegeplätzen vorgehaltener Bereich in den Räumen der Gebhardtstraße 7 in Fürth und wird von der Betreuungsstuben GmbH als Einrichtungsträger betrieben. Die Betreuungsstuben Fürth, eingefasst vom historischen Stadtbild, befinden sich im Parterre der Liegenschaft mit zwei separaten, barrierefreien Zugängen. Alle öffentlichen Einrichtungen wie Rathaus, Einkaufsstraße, Markt, (Bus)Bahnhof sowie viele Arztpraxen und Apotheken befinden sich in unmittelbarer Nähe, zu Fuß gut zu erreichen.Bei den Räumen handelt es sich um eine ebenerdige Wohnung mit einer Grundfläche von 240 Quadratmetern. Die Nutzfläche erstreckt sich hierbei über große, einsichtige Räume und eine einfache Architektur. Für jedes erdenkliche Betreuungsprogramm wird durch spezielle Räume Sorge getragen.

Sogar eine Außenfläche für die Beschäftigung im Freien wird vorgehalten. Einen großen Vorteil bietet hierbei die zentrale Lage des 70 qm großen Aufenthaltsraumes, der sich mit einer offenen Küche zu knapp 100 Quadratmetern gestaltet. Die Möglichkeit, Gäste aktiv in das Kochen mit einzubinden und dabei der restlichen Gesellschaft nicht zu entziehen, empfinden wir als notwendiges Kriterium einer häuslichen, gemütlichen Atmosphäre. Für den Fall, dass einzelne Besucher das Unterhaltungsprogramm im Aufenthaltsraum oder in der Küche nicht wahrnehmen möchten, gibt es 3 Ruheräume und 2 Gymnastikräume, um sich frei in den Betreuungsstuben Fürth bewegen zu können.

Die Einrichtung selbst besitzt einen großen Innenhof mit etlichen Sitzgelegenheiten, der auch mit genutzt werden kann.

Aktuelles

Nachmittagsbeschäftigung 1

Geschicklichkeitsspiel

Im Rahmen des Nachmittagsprogramms durften unsere Gäste sich an einem fordernden Geschicklichkeitsspiel versuchen. Ziel war es einen Tischtennisball in einen Pappbecher zu werfen. Dieses Spiel weckte den Ehrgeiz bei so manchem Gast 

Nachmittagsbeschäftigung 1 Nachmittagsbeschäftigung 2

Anrufen
Kontakt